Kontakt Telefon: 
0152 / 28 68 92 65
Kontakt E-Mail: 
heike.elste@katzenhilfe-stuttgart.de

Bärchen

Geschlecht: 
w
Nummer: 
3732
…sah zunächst gefährlich aus: die sechsjährige Katze kommt aus einem sehr unsteten Haushalt. Sie verschanzte sich bei uns in einer Kratzbaumhöhle und reagierte aus Angst sehr aggressiv, wenn wir ins Zimmer kamen. Wir hielten wochenlang einen gebührenden Abstand, wenn wir bei ihr waren. Und siehe da: ihre Augenschlitze öffneten sich zusehends! Irgendwann kam der Durchbruch: Bärchen kam in unserem Beisein aus ihrer Höhle und strich uns um die Beine.

Heute begrüßt sie uns fröhlich, stößt uns mit ihrem Kopf an und schmust gerne. Vor lauter Zuneigung zwickt sie manchmal beim streicheln. Sie mag keine Katzengesellschaft, sondern hat regelrecht Angst auch vor den ruhigsten Katzenkumpeln auf der Pflegestelle. Ihr neues Zuhause sollte also außer ihr keinesfalls anderen Katzen beherbergen und auch in Zukunft mag sie Einzelprinzessin sein. Wir suchen für sie einen ruhigen Platz, an dem sie das Tempo des Kennenlernens bestimmen darf. Katzenerfahrung sollte unbedingt vorhanden sein. Ein vernetztes Fenster oder ein vernetzter Balkon würde ihr gut gefallen. Freigang muss nicht sein, wäre aber in einer ruhigen Gegend auch denkbar. Bärchen ist kastriert und tätowiert.

Einen Kennenlerntermin können Sie unter den nebenstehenden Kontaktdaten vereinbaren (telefonisch werktags bitte erst ab 18 Uhr).

Pressemitteilungen

Termine

Sonntag, Dezember 3, 2017 - 11:00
 
Mittwoch, Dezember 6, 2017 - 19:30
 
Mitglied im Deutschen Tierschutzbund

Mitglied im Deutschen Tierschutzbund