Kontakt Telefon: 
0711 / 48 32 29 oder 0172 / 919 54 75
Kontakt E-Mail: 
lena.scholz@katzenhilfe-stuttgart.de

Schnurri

Geschlecht: 
w
Nummer: 
3618
Mein Frauchen fiel plötzlich um, dann kam ein Auto mit Tatüütataa und seit dem habe ich mein Frauchen nie mehr gesehen. Ab da war ich alleine in der Wohnung, nur einmal täglich ging die Türe auf und man hat mir etwas zu Futter hingestellt. Es war alles total still, einsam und wenn es draußen dunkel wurde, war ich ohne jegliche Ansprache ganz alleine im Dunkeln. Das ging 1/4 Jahr so und ich hatte mich schon aufgegeben. Die Frau, die mir immer das Futter hinstellte, merkte, dass ich nicht mehr fressen wollte, ich habe mich einfach aufgegeben. Sie rief dann bei der Katzenhilfe an, die mich schnell abholte, das war der erste menschliche Kontakt nach so langer Zeit.

Zuerst habe ich mich mal versteckt, weil ich nicht wusste, was jetzt kommt. Am nächsten Tag kam meine Pflegemama vorsichtig auf mich zu und hielt mir die Hand hin. Ich legte meinen Kopf tief in ihre Hand und genoss die Zuneigung. Seitdem gebe ich ihr immer Küsschen und lasse mich auf den Arm nehmen. Ich bin nicht mehr ganz jung, nämlich 11 Jahre alt, dafür sehr gesund. Mein Wesen ist ruhig, sanft und wenn ich jemanden kenne, bin ich sehr verschmust und lieb. Vor Männern habe ich etwas Angst und mag am liebsten nur Frauen um mich rum. Eine große Wohnung mit gesichertem Balkon oder auch Freigang in verkehrsarmer Umgebung würden mir gut gefallen. Nur immer alleine sein, das möchte ich nie mehr.

Wenn Sie mir die Chance auf ein neues, gutes Leben geben wollen, dann melden Sie sich bitte unter der nebenstehenden Mailadresse oder unter einer der Telefonnummern.

Pressemitteilungen

Termine

Samstag, Juli 1, 2017 - 11:00
 
Mitglied im Deutschen Tierschutzbund

Mitglied im Deutschen Tierschutzbund