Vermittlungskatzen

Die Katzenhilfe Stuttgart betreibt kein Tierheim - unsere Katzen sind an privaten Pflegeplätzen und in den Auffangstationen unserer Tierärzte untergebracht. Unsere Betreuer(innen) kennen ihre Tiere sehr genau, beantworten telefonisch oder per E-Mail gern ihre Fragen oder vereinbaren einen Besuchstermin mit ihnen. Die Kontaktdaten finden Sie jeweils beim Steckbrief der Katze. Da alle ehernamtlich arbeiten und nicht immer sofort erreichbar sind, ggf. bitte eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen und etwas Geduld haben: Wir rufen zurück!

Sie haben die "richtige" Katze in unserer Vermittlungsrubrik nicht gefunden? Dann rufen Sie uns an: Auf unseren Pflegestellen warten noch weitere Samtpfoten auf liebe Menschen. Kontakttelefon: 0711 / 68 30 29. In Ausnahmefällen kann das hier gezeigte Bild vom tatsächlich zu vermittelnden Tier abweichen.

 

 
Kontakt Telefon: 
0152 / 28 68 92 65
Kontakt E-Mail: 
heike.elste@katzenhilfe-stuttgart.de

Aimee

Geschlecht: 
w
Nummer: 
3315
Ein Katzenschicksal, dem wir immer wieder und viel zu häufig begegnen: eine Mutterkatze wird mit Jungkatzen in einer Umgebung gesichtet, in der keine Katze je ihr Dasein fristen sollte. Mitten in einer Hauptverkehrsgegend in Stuttgart wurde uns Aimee mit drei Kleinen gemeldet. Nach einem wochenlangen Einsatz unserer Kolleginnen und Anwohnern konnten wir leider nur Aimee und zwei ihrer Kleinen retten. Das dritte Kätzchen wurde nicht mehr gesichtet.

Aimee ist ungefähr zwei bis drei Jahre jung und sehr scheu. Sie mag sich noch nicht anfassen lassen, und würde sich über einen Platz freuen, an dem ihr genug Zeit und Raum zur Eingewöhnung gelassen wird. An eine unserer Futterstellen können wir sie nicht setzen, da uns dort eine feste Unterbringungsmöglichkeit zum Eingewöhnen fehlt - ein immer wiederkehrendes Dilemma mit unseren wilden Katzen, die nicht an den Fundort zurück können. Vielleicht gibt es aber doch jemanden, der einen geeigneten Platz bieten kann - Aimee kommt mit anderen Katzen gut aus. Sie könnte zum Beispiel mit Emma von der gemeinsamen Pflegestelle zusammen in ein neues Zuhause ziehen. (Emma ist zutraulich und liebt den Menschenkontakt.) Wir vermitteln beide in Wohnungshaltung. Falls ein Balkon vorhanden ist, muss dieser beim Einzug der Katzen vernetzt sein. Aimee ist kastriert und tätowiert.

Über eine Kontaktaufnahme unter nebenstehenden Kontaktdaten würde sich Aimees Pflegestelle sehr freuen  (telefonisch werktags bitte erst ab 18 Uhr).
 
Kontakt Telefon: 
0711 / 230 95 58
Kontakt E-Mail: 
gisela.reim@katzenhilfe-stuttgart.de

Shari & Belial

Geschlecht: 
w / m
Nummer: 
3317
Wir gucken ziemlich unglücklich, weil wir die Situation in der wir sind, nicht verstehen. Unser Zuhause mussten wir wegen einer Allergie verlassen und warten nun bei der Katzenhilfe, dass wir bald wieder gemeinsam in einem neuen Zuhause glücklich werden dürfen.

Wir sind ruhige, liebe Katzen, die es auch gern ruhig mögen. Also eher Sensibelchen, die eine gewisse Zeit zum Auftauen brauchen, so dass Sie schon etwas Katzenerfahrung besitzen sollten und etwas Geduld mit uns haben müssen. Als liebe nette Samtpfoten, die wir sind, stellen wir auch keine großen Ansprüche. Sie müssen uns nur lieb haben und uns etwas Zeit geben, uns von dieser Situation zu erholen. Und Freigang müssen Sie auch nicht bieten; eine Wohnung mit vernetztem Balkon zum Sonnenbaden reicht uns. Mit unseren 6 Jahren sind wir im besten Katzenalter, so dass wir noch lange viel Freude aneinander haben werden.

Wenn Sie auf der Suche nach einem harmonischen Pärchen sind, sind Sie bei uns an der richtigen Adresse. Sie müssen sich nur noch unter den nebenstehenden Kontaktdaten melden.
 
Kontakt Telefon: 
0152 / 28 68 92 65
Kontakt E-Mail: 
heike.elste@katzenhilfe-stuttgart.de

Emma

Geschlecht: 
w
Nummer: 
3329
Die hübsche zierliche Emma, geboren im Mai 2015, ist zutraulich, sehr verspielt und kuschelt auch gerne. Sie ist kastriert und gechipt. Sie bereichert jedem Katzenfreund das Leben durch ihre fröhliche, muntere Art. Sie braucht nicht unbedingt einen Katzenkumpel, dann jedoch müssten ihre Menschen auf jeden Fall sehr viel Zeit für sie haben. Emma muss Zugang in jedes Zimmer bekommen, da sie sonst vor der Türe steht und jammert.

Auf der Pflegestelle versteht sie sich gut mit der scheuen Aimee. Aimee könnte gerne mit Emma gemeinsam umziehen.

Für Emma suchen wir ein Zuhause in Wohnungshaltung mit viel Platz zum Toben – gerne mit vernetztem Balkon. Dieser muss beim Einzug bereits vernetzt sein. Als Emma zu uns kam, hatte sie Bakterien im Urin. Sie wurde tierärztlich versorgt und hat bei uns immer brav ins Katzenklo gepieselt.

Für einen Kennenlerntermin mit der lieben jungen Katzendame melden Sie sich gerne unter den nebenstehenden Kontaktdaten.
 
Kontakt Telefon: 
07127 / 32 920 oder 0711 / 77 75 624

Emilia

Geschlecht: 
w
Nummer: 
3331
Ich bin Emilia, bin ca. 6-7 Jahre alt und kastriert. Mein bisheriges Leben habe ich leider auf der Straße verbringen müssen. Doch kürzlich bin ich auf eine Pflegestelle gezogen und habe nun die Chance, dass sich das ändert. Die von der Katzenhilfe suchen nämlich nun nach einem schönen Zuhause für mich mit Freilauf. Sie sagen, ich bin ganz toll, stubenrein, verträglich mit anderen Katzen und dass es Menschen gibt, die Geduld haben mit einer schüchternen Katze wie mir.

Wer hat Freude daran, mein Herz zu gewinnen und mich Stück für Stück aufzutauen, damit ich endlich auch mal weiß, wie toll es ist neben täglichem Futter auch viel Streicheleinheiten zu bekommen? Ich freue mich sehr, wenn Du mich kennenlernen möchtest. Melde Dich einfach unter einer der nebenstehenden Telefonnummern. Bitte sprich auf den Anrufbeantworter, falls nicht gleich abgenommen wird, ein Rückruf erfolgt schnellstmöglich.
 
Kontakt Telefon: 
0152 / 28 68 92 65
Kontakt E-Mail: 
heike.elste@katzenhilfe-stuttgart.de

Sally - ein Notfell!

Geschlecht: 
w
Nummer: 
3292
Sally ist eine Fundkatze, die wir im Alter von ungefähr drei Jahren aufgefunden haben. Sie war nicht kastriert und nicht gekennzeichnet, aber sehr zutraulich und offensichtlich an die Gesellschaft von Menschen gewöhnt. Nach einer Vermittlung, bei der sie sich leider nicht mit dem vorhandenen Kater verstanden hatte, kam Sally zur Katzenhilfe zurück.

Auf der Pflegestelle hat Sally begonnen, ab und an neben das Katzenklo zu pieseln. Da sie sich sonst sehr wohlfühlte, hatten wir gleich einen Verdacht auf eine organische Ursache. Zunächst wurde eine Blasenentzündung festgestellt, die mit Antibiotika behandelt wurde. Allerdings fing nach der Wirkung der Arznei das zeitweise Danebenpieseln wieder an. Sallys Urin wurde nochmals untersucht. Der nächste Befund war leider niederschmetternd. Sally hat einzelne Kristalle von sogenannten Calciumoxalatsteinen im Urin. Dies ist eine genetische Erkrankung, die sie ihr Leben lang begleiten wird und bedeutet, dass sie ab sofort immer Spezialfutter fressen und täglich Medikamente nehmen muss. Regelmäßige Kontrolluntersuchungen wären auch extrem wichtig. Ohne Behandlung werden die Kristalle zu Steinen, die die Harnwege blockieren, extrem starke Schmerzen verursachen und nur operativ entfernt werden könnten.

Für die unkomplizierte, fröhliche Sally suchen wir nun Menschen, die dieser Krankheitsbefund nicht schreckt und die sich engagiert ein ganzes Katzenleben um Sally kümmern.  Genauere Informationen und einen Kennenlerntermin mit Sally können Sie unter den nebenstehenden Kontaktdaten.
 
Kontakt Telefon: 
07158 / 95 48 863
Kontakt E-Mail: 
kerstin.bergmann@katzenhilfe-stuttgart.de

Nepomuk

Geschlecht: 
m
Nummer: 
3333
Hallo ich bin Nepomuk und schau mit großen, wunderschönen Augen in die Welt. Ich bin jetzt auf einem Pflegeplatz und es stellt sich immer mehr heraus, dass ich eigentlich eine große Schmusebacke bin. Und das liegt nicht nur an meinen ausgeprägten Katerbacken.

Ich bin ein ganz freundlicher, ruhiger, lieber Kerl, der nur ein bisschen ängstlich und unsicher ist und deshalb etwas Zeit braucht, um Vertrauen zu fassen. Aber wenn das der Fall ist, dann leg ich mich richtig ins Zeug: um die Beine streichen, treteln, Köpfchen geben, zartes Maunzen und auf den Boden werfen. Das volle Schmus-mit-mir-Aufforderungsprogramm. Und als Belohnung gibt es dann den schönsten Ton der Welt: Schnurren.

Ich tauchte übrigens im Garten einer Katzenfreundin auf, die sich gleich um mich kümmerte. Wie sich dann bei der Katzenhilfe herausstellte, war ich nicht kastriert und gekennzeichnet. Das wurde jetzt nachgeholt. Und Sie können es sich schon denken, vermisst werde ich auch nicht. Die letzten Monate habe ich mich sicher auf der Straße durchschlagen müssen. Ich war ganz schön verwahrlost und habe ein paar Schrammen von Katzenkämpfen davon getragen. Aber dass ich Menschen kenne ist eindeutig. Wahrscheinlich war ich einfach nicht mehr erwünscht und sollte sehen, wie ich selbst zu Recht komme.

Jetzt suche ich ein ruhiges Zuhause, in dem Menschen mit Katzenerfahrung wohnen, die mir die nötige Zeit zum Auftauen lassen. Eine soziale Erstkatze an meiner Seite wäre ein toller Lehrmeister. Mit meinen geschätzten 3 Jahren bin ich auch noch sehr verspielt, so dass ein Raufkumpan echt prima wäre.

Ein Plätzle mit der Möglichkeit Freigang zu haben, wäre sehr schön. Ist aber kein Muss, da ich keinen Drang nach Draußen zeige.  Ein vernetzter Balkon, um frische Luft zu schnappen und die Aussicht zu genießen, genügt mir auch.

Wenn ich bei Ihnen sesshaft werden und ein Leben als Kampfschmuser führen darf, dann melden Sie sich unter den nebenstehenden Kontaktdaten




Si R 1313
 
Kontakt Telefon: 
0152 / 28 68 92 65
Kontakt E-Mail: 
heike.elste@katzenhilfe-stuttgart.de

Cookie & Muffin

Geschlecht: 
w / w
Nummer: 
3335
Die beiden Jungkatzen Cookie & Muffin stammen aus einer großen Fangaktion mit nahezu zwanzig Katzen. Die beiden halbjährigen Tiger haben sich schon toll entwickelt. Anfangs waren sie immer auf Tauchstation, wenn wir uns in der Wohnung aufgehalten haben. Inzwischen fressen, schlafen und spielen sie schon ganz entspannt, wenn wir mit im Zimmer sind. Anfassen lassen ist noch nicht, aber das dürfte die nächsten paar Tage auch noch klappen.

Die beiden suchen natürlich auch ein eigenes Zuhause. Cookie und Muffin können zusammen vermittelt werden - mit viel Geduld und Zeit werden die beiden zutraulich. Andernfalls können sie einzeln zu zutraulichen Katzen in einem ähnlichen Alter dazuvermittelt werden. Im Haushalt sollte in dem Fall also schon eine Samtpfote leben, die andere Katzen mag. Für beide Jungkatzen suchen wir einen Platz in einer sehr geräumigen Wohnung mit vernetztem Balkon oder vernetztem Fenster. Cookie und Muffin sind beide kastriert und tätowiert.

Bei Interesse gerne melden unter den nebenstehenden Kontaktdaten.
 
Kontakt Telefon: 
0711 / 73 38 71
Kontakt E-Mail: 
heike.schmid@katzenhilfe-stuttgart.de

Sammy

Geschlecht: 
m
Nummer: 
3336
In einem Industriegebiet bin ich zugelaufen. Das ist ja kein Lebensraum für mich… wahrscheinlich bin ich einfach herumgeirrt, mich hat aber auch gar niemand vermisst!

Ich werde auf ca. 1-2 Jahre geschätzt, bin jetzt auch kastriert, tätowiert und entwurmt. Am liebsten mag ich allein sein, die anderen Katzen an meiner Pflegestelle nerven mich etwas… an meinem Ohr kann man noch die Spuren meines aktiven Katerlebens sehen. Die Wunden sind aber inzwischen verheilt.

Ich wünsche mir eine katzenerfahrene Familie mit größeren Kindern bei denen ich alleiniger Prinz sein darf. Wenn möglich mit späterem Freigang. Eine große Wohnung mit vernetztem Balkon wäre jedoch alternativ auch ausreichend. Ich freue mich über Streicheleinheiten und spreche immer mit meiner Pflegemama… maunze sie an und sie konnte mir leider noch nicht sagen, dass jemand an mir Interesse hat. Deshalb ist das jetzt mein „last call“ …
 
Kontakt Telefon: 
0711 / 530 07 31
Kontakt E-Mail: 
karin.jakobs@katzenhilfe-stuttgart.de

Freddie & Muzel

Geschlecht: 
m / m
Nummer: 
3341
Die Brüder Freddie und Muzel sind 2015 geboren. Ihr erster Lebensabschnitt war alles andere als ideal: sie wuchsen in einem Katzenrudel auf, das sich ungehindert vermehrte, es gab nie genug Futter, und Unterschlupf gab es nur notdürftig. Zudem grassierte in dem Katzenrudel die für Katzen ansteckende Viruserkrankung Leukose.

Freddie und Muzel wurden beide positiv auf Leukose getestet. Für die beiden Kater bedeutet dies, dass sie nicht in Freigang vermittelt werden können. In ihrem künftigen Zuhause sollten entweder keine anderen Samtpfoten leben, oder nur andere Leukose-positiv getesteten Katzen. Beide können trotz der Leukose ein langes Katzenleben haben.

Freddie ist ein totaler Kuschelbär, dem es sehr wichtig ist, dass er regelmäßig Zeit auf dem Schoß seines/seiner Menschen verbringen darf. Er schaut dann Muzel zu, der vor der Kuschelrunde unheimlich gerne mit Bällchen spielt oder sonstige Katzenspielereien darbietet. Man hat mit den beiden unkomplizierten, liebenswerten Katern einfach nur Freude. Beide sind kastriert und tätowiert. Anfan Mai haben sie noch eine Zahnsanierung mitgemacht. Die schlechten Zähne hatten bei beiden Katern die Symptome des chronischen Schnupfens verstärkt. Die OP hat beiden jedoch gutgetan und außer nunmehr leichten Schnupfenanzeichen sinnd beide fit und munter.

Wir suchen ein ruhiges, beständiges Zuhause für Freddie und Muzel in Wohnungshaltung, mit ausreichend Platz zum Toben und sich zurückziehen. Ist ein Balkon vorhanden, muss dieser bei Einzug vernetzt sein.

Wer Nähreres erfahren oder die beiden Buben kennenlernen möchte, darf sich gerne unter den nebenstehenden Kontaktdaten melden.

Näheres zur Leukose z. B. unter http://www.katzenschutzbund-koeln.de/?s=leukose
 
Kontakt Telefon: 
0157 / 839 185 46
Kontakt E-Mail: 
beatrix.bleicher@katzenhilfe-stuttgart.de

Sami & Hotte

Geschlecht: 
w / m
Nummer: 
3342
Ich bin Hotte, das Kuschelmonster, und suche gemeinsam mit meiner Schwester Sami (alles sagen sie sei eine Glückskatze, ob das an ihrem tollen Bruder liegt oder doch an ihren Fellfarben?),ein neues Zuhause.

Wir sind 2007 geboren und hatten bis vor kurzem ein tolles Leben mit unseren Dosis. Leider wurde unser Frauchen krank und konnte uns nicht mehr behalten. Nun warten wir auf der Pflegestelle ganz sehnsüchtig auf unsere neuen Menschen. Wir sind beides sehr liebe Fellnasen und ich Hotte ,kann gar nicht genug schmusen und kuscheln. Sami genießt auch ihre Streicheleinheiten, allerdings nur wenn sie es will. Typisch Katze halt. Natürlich sind wir beide kastriert und topfit. Mit unseren bald neun Jahren stehen wir noch mitten im Leben. Auf Freigang können wir gut verzichten, das wir immer nur in der Wohnung gelebt haben. Aber ein vernetzter Balkon würde uns schon sehr gefallen.

Wenn ihr uns kennenlernen wollt, bitte ganz schnell bei unserer Pflegemama melden. Mau mau, Euer Hotte
 
Kontakt Telefon: 
0711 / 48 32 29 oder 0172 / 919 54 75
Kontakt E-Mail: 
lena.scholz@katzenhilfe-stuttgart.de

Bella

Geschlecht: 
w
Nummer: 
3343
Meine bisherigen Dosenöffner waren vom amerikanischen Militär und die mussten ständig innerhalb Deutschlands umziehen. Für mich war das immer ein echter Stress, denn bekanntlich sind wir Katzen ja sehr reviergebunden und lieben unser Zuhause. Endlich haben sie das eingesehen und mir die Chance auf eine neue, schönere Zukunft gegeben, denn sie haben mich bei der Katzenhilfe abgegeben.

Ich bin 5 Jahre alt, natürlich kastriert und geimpft. Mit meinem hübschen Aussehen könnte ich als Modell für das Katzenfutter Felix auf den Laufsteg. Na ja, ich bin ein kleines bisschen pummeliger als die Katze auf dem Bild, aber nur ein kleines bisschen, weil ich immer zu wenig Bewegung hatte. Mein besonderes Erkennungszeichen ist meine weiße Schwanzspitze, die gefällt jedem und sieht total süß aus.

Andere Katzen liegen mir nicht so sehr, ich möchte meine Zuneigung lieber den Zweibeinern geben und suche deshalb ein neues Zuhause ohne andere Katze. Ich bin sehr unkompliziert und pflegeleichtg, habe keine großen Ansprüche und bin einfach nur rundherum lieb. Streicheln, schmusen und immer gut gelaunt sein sind meine Stärken. Auf meinen Namen höre ich wie ein Hund und wenn Sie mich rufen, gebe ich auch Antwort. Da ich immer auf kleinem Raum leben musste, hätte ich so gerne eine große Wohnung mit gesichertem Balkon oder auch Freigang in einer Gegend, wo eine gefährliche Straße weit genug weg ist.

Nun sitz ich hier und warte auf ein neues Frauchen und Herrchen. Wenn Sie das sein wollen, dann melden Sie sich bitte unter der nebenstehenden Mailadresse oder unter einer der Telefonnummern, ich freu mich drauf.

Pressemitteilungen

Dienstag, 03. Jun 2014
 
Donnerstag, 05. Dez 2013
 

Termine

Mittwoch, Juni 1, 2016 - 19:30
 
Samstag, Juni 25, 2016 - 11:00
 

Helgas Katzenpost

Samstag, 02. Mai 2015
 
Samstag, 25. Apr 2015